Silicon Valley – were great company’s star

Warum Menschen aufgeben – sei Anders
5. Oktober 2017
Networker Story „6 Monate Vollgas zum FullTime Marketer“
19. Oktober 2017
Show all

Silicon Valley – were great company’s star

Silicon Valley – were great company’s start

Meine Zeit im Silicon Valley – by Timo Sven Bauer

Sofort war ich verliebt, wie die Tentakel einer Riesenkrake packte mich die Atmosphäre im Tal der Möglichkeiten. 2016 laß ich über das Silicon Valley 2 Bücher, im April 2017 war ich dann zum ersten Mal vor Ort.  Wie ein Sightseeing Tourist hatte ich mir die globalen Player angeschaut. Facebook, Apple, Google, Yahoo!…

Diesen Herbst  zog es mich erneut in das Gebiet der Fortune 500 Unternehmen, doch diesmal pulsierte ein anderer Purpose in mir, ich kam als Unternehmer ins Valley mit einem klaren Ziel vor Augen. Mein Ziel war es in die Gründerkultur, der DNA des Valley´s zu gelangen. Ich wollte die richtigen Menschen kennenlernen um Investoren und talentierte Entwickler von meiner Idee zu begeistern.

Soweit so gut. Ganz so einfach war es dann aber doch nicht. Daher teile ich mit euch meine Erfahrung und wie ich mich im Silicon Valley schnell zurecht fand.

So kommst du im Silicon Valley zurecht:

Ich war einige Tage in Los Angeles als ich mit meinem Mietwagen in Richtung San Francisco aufmachte. Eigentlich war geplant nach San José zu fahren aber aus irgendeinem Grund habe ich mich für ein Hotel in Palo Alto entschieden. Höchstwahrscheinlich weil hier die Garage von Steve Jobs ist in welcher er 1976 mit Steve Wozniak Apple Computers gründete. In San José, also im Herzen des Valley’s befindet sich ein Flughafen nur so als kleine Info am Rande, viele Menschen denken der nächste Flughafen ist der „international airport San Francisco“. Wie auch immer, in Palo Alto hatte ich direkt Anschluss gefunden und das hatte 3 Gründe.

Grund Nummer 1 DIE HOTELS

Wenn du neu im Valley bist  ist es natürlich von großer Hilfe das die anderen Hotelgäste aus den selben gründen Gast des Hauses sind aus welchen du Gast des Hauses bist. Schnell kommt man ins Gespräch, erlangt  nützlich Tips über Events und Ansprechpartner und wo man sich am besten aufhält . Zudem fühlt man sich nicht alleine und gut verstanden.

Grund Nummer 2 SAND HILL RODE

Die Sand Hill Road ist quasi die Hauptstraße des Silicon Valley’s. Sie überstreckt sich über viele Meilen durch Palo Alto. Das besondere an dieser Straße sind die Investoren. Die VC’s (Risikokapitalgeber) befinden sich der Reihe nach auf dieser Straße und sind damit die Hauptattraktion für Gründer sämtlicher Start Up Unternehmer.

Grund Nummer 3 DIE MISCHUNG

In Palo Alto hat man meiner Meinung nach ein ideales Verhältnis an Komponenten welche für ein junges Unternehmerteam von Bedeutung sind. Zum einen gibt es viele junge hungrige Studenten der Stanford Universität, welche nicht nur ideal sind um innovative Produkte schnell zu testen, sondern auch extrem interessiert darin sind an start up Unternehmern mitzuarbeiten um Erfahrung zu sammeln.

Des Weiteren bietet nicht nur Palo Alto Down Town sondern das komplette Gebiet hunderte Möglichkeiten um entspannt zu arbeiten. Die Anzahl an Cafés und Internet freundlichen Restaurants sowie coworking spaces und Meetups ist das pure Schlaraffenland für MACHER.

Trotz all der Arbeit bietet Palo Alto viele Möglichkeiten an Aktivität und Entspannung dass deiner Work-life-Balance, insofern diese dir aktuell wichtig ist, nichts im Wege steht.

Die Schwierigkeit

Das komplizierte an der ganzen Sache ist das Bild welches einem oft eingeredet wird. Das Risiko mit zu hohen Erwartungen an die Sache zu gehe ist groß. Alles was man so über das Silicon Valley liest und hört,  ist das dort alles super einfach ist und sofort funktioniert. Quasi Jeder bekommt  Geld von den risikofreundliche Investoren  und die Chance das dein Unternehmen  erfolgreich von Google und Co für eine stolze Millionensumme aufgekauft wird ist Gros. Auch ich war etwas naiv zu glauben das ich in innerhalb einer  Woche erfolgreich vor Investoren pitche und die ersten Angebote über Beteiligungen erhalte.

Starte mir realistischen Erwartungen aber Träume trotzdem groß, immerhin sprechen wir von Amerika, dem Land der vielen Möglichkeiten. Nimmt euch genügend Zeit mit und registriert euch im Vorfeld bei Events, Soft-Landing-Community’s und Investoren meetups. Dann wird sich die Reise sicher lohnen.

Mein Fazit

Ich habe mich in Palo Alto extrem wohl gefühlt. Für mich war es einfach der richtige Ort zum richtigen Zeitpunkt. Alles hat gepasst, es gab keinen Grund zum Mackern. Das alleine ist Grund genug euch mit besten Gewissen zu sagen:

Geht und besucht das Silicon Valley es wird eure Vision vertiefen, euer Engagement beflügeln und die Entschlossenheit stärken das eure Zeit gekommen ist eine Delle ins Universum zu schlagen.

Ich hoffe du liest diesen Artikel und besuchst mein Profil. Dann werde ich hoffentlich im Valley sein und mich über eine Nachricht von dir freuen.

Mein Video dazu findest du hier Youtube

Podcast auf Itunes und Soundcloud – The Future Business Stories

Timo Sven Bauer

Online Unternehmer, Visionär und Träumer 

Timo Bauer auf der Stanford University

Timo Sven Bauer Stanford University

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial